Schlagwörter

, , , ,

Die aktive Rehabilitation ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Physiotherapie, welche zunehmend an Beachtung gewinnt. Um jedoch den Patienten optimal begleiten zu können, müssen besondere Kenntnisse vermittelt werden, die über das Basiswissen einer Physiotherapieausbildung hinausgehen.

So werden insbesondere die Vor- und Nachteile von Maschinen und freien Gewichten in der aktiven Rehabilitation kontrovers diskutiert. In diesem Zusammenhang kann allerdings eindeutig angeführt werden, dass der Arbeit mit freien Gewichten ausdrücklich besonders positive Ergebnisse zugestanden werden können, wie das Fortbildungsinstitut der Fachklinik Bad Pyrmont bestätigt.

Wird hingegen ein Training ausschließlich an speziellen Maschinen durchgeführt, wird lediglich eine geführte Bewegung und damit ein einseitiges Training spezieller Muskelgruppen fokussiert. Unbeachtet bleiben die Balance und die Koordination, welche zur Stabilisation mehrerer Muskelgruppen förderlich sind.

Ebenso sprechen für die freien Gewichte, dass diese keine einschränkende Bewegungsfreiheit bedeuten, so dass ganz nach den individuellen Bedürfnissen trainiert werden kann. Ein weiterer Vorteil der freien Gewichte liegt darin, dass der Umgang mit ihnen alltagstauglich ist. Denn im Alltag existieren keine starren Bewegungen, wie sie beim Training mit Maschinen provoziert werden.

Die meisten Übungen an Maschinen basieren auf eine sitzende Haltung. Hieraus resultiert, dass kein Transfer zum Stehen oder zum Bewegen hergestellt werden kann. Das bedeutet, dass das, was an den Maschinen „erlernt“ wird, sich nicht auf die Arbeit, den Sport und die Freizeit übertragen lässt. Diese Aspekte zeigen, dass ein Training mit freien Gewichten durchaus besonders gerechtfertigt ist und in der modernen Physiotherapie seinen festen Platz haben sollte.

Mir, Marco Congia (Sport-Physiotherapeut) ist der richtige Umgang mit freien Gewichten in der aktiven Rehabilitation besonders wichtig. Denn nur nach einer klaren Einweisung können die Patienten die Übungen nutzbringend bzw. gesundheitsfördernd mit einfachen Hilfsmitteln die Übungen auch zu Hause durchzuführen. Von einem unsachgemäßen und eigeninitiierten Training ist auf jeden Fall abzuraten.